Infothek

Alles Wichtige verständlich und kompakt erläutert

#Limiteds & Steuern

Auch eine Limited muss Steuern zahlen. Nur wo?

Steuerarten in Deutschland

In Deutschland wird eine Limited Company in der Praxis genauso besteuert wie eine deutsche GmbH, da im deutschen Steuerrecht Kapitalgesellschaft gleich Kapitalgesellschaft ist, und die Herkunft und das (Gesellschafts-)Recht, nach dem diese gegründet wurde, unerheblich ist, wenn sich der Verwaltungssitz der Gesellschaft in Deutschland befindet.

Prinzipiell ist bei der steuerlichen Betrachtung einer Limited Company zu unterscheiden zwischen Steuern auf Gesellschaftsebene und Steuern auf Gesellschafterebene. Sowohl die Limited Company als auch der oder die Inhaber einer Firma sind getrennte Steuersubjekte für sich.

Jede Limited Company hat ihre eine eigene Steuernummer und jeder Inhaber ebenfalls - wobei als Anteilseigner sowohl natürliche als auch juristische Personen in Frage kommen. Letztere finden sich bei Holding-Konstruktionen, bei der eine Dachgesellschaft Anteile an einer oder mehreren Tochtergesellschaften hält.

Steuerarten bei einer Limited

Die Gewinne einer Firma werden zunächst auf Firmenebene versteuert, die den folgenden Steuerarten unterliegen:

  • Körperschaftsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer (sofern nicht nach § 19 UstG befreit)

Die an die Gesellschafter ausgeschütteten Gewinne unterliegen als Kapitalertrag der Abgeltungssteuer, die fest 25% beträgt.

Daneben existiert ebenfalls getrennt der Geschäftsführer der Gesellschaft und eventuelle Angestellte, die ihr Einkommen im Rahmen der Lohnsteuer versteuern. Ein Geschäftsführer kann allerdings auch als freier Berater tätig sein, ohne dass ein Angestelltenverhältnis begründet wird, ebenso kann eine Firma mit freien Mitarbeitern arbeiten. In diesem Fall werden diese Bezüge auf Einkommensteuerbasis versteuert.

Steuerarten bei einer Ltd. & Co KG

Die steuerliche Struktur einer Ltd. & Co KG unterscheidet sich grundlegend von der eine reinen Limited, da bei einer Ltd. & Co KG nur die Kommanditgesellschaft finanziell aktiv ist, bei der die Gewinne an die Gesellschafter der KG weitergeleitet werden, die auf Gesellschaftsebene nicht der Körperschaftsteuer unterliegen, die es bei einer Kommanditgesellschaft nicht gibt, da diese keine Körperschaft ist. Jeder Gesellschafter versteuert seine Gewinne dann im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung.

Auf Gesellschaftsebene werden bei einer Ltd. & Co KG fällig:

  • Gewerbesteuer

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns dazu einfach an, chatten Sie mit uns oder senden Sie eine Email. (Keine Steuer- oder Rechtsberatung)

030 60 98 172 10
info@easy-limited.de
easylimited@protonmail.com

Auch interessant:

Jetzt Newletter abonnieren

Unser kompakter Newsletter informiert Sie monatlich über Wissenswertes aus Englland mit Tipps, Tricks und Trends für Unternehmer und solche die es werden wollen.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.