Infothek

Alles Wichtige verständlich und kompakt erläutert

#Jährliche Pflichten (UK)

Jährliche Aufgaben, die zu erledigen sind

Confirmation Statement (ehemals Annual Return)

Entsprechend des Companies Act 2006 ist von jeder Limited Company zum Ende eines jeden Geschäftsjahres ein Gesellschaftsbericht einzureichen, der die hinterlegten Eckdaten einer Firma bestätigt bzw. aktualisiert.

Dieser Gesellschaftsbericht wurde früher als Annual Return bezeichnet und heißt inzwischen Confirmation Statement.

Sinn und Zweck des Confirmation Statements - das in Deutschland keine Entsprechung hat - ist es, einerseits dem englischen Companies House zu signalisieren, dass die Gesellschaft noch aktiv und in Benutzung ist. Zeitgleich werden die beim Companies House hinterlegen Eckdaten und Personalangaben bestätigt, die, falls sich daran etwas geändert haben sollte, vor der Abgabe des Confirmation Statements aktualisiert werden müssen.

Das erste Confirmation Statement muss dabei genau ein Jahr plus höchstens 14 Tage nach der Gründung der Gesellschaft eingereicht werden und ab dann immer wieder im Jahresturnus.

Anders als bei eingereichten Bilanzen, wird eine verspätete Abgabe eines Confirmation Statement nicht mit Bußgeldern sanktioniert. Allerdings werden Firmen, die gar kein Confirmation Statement einreichen, nach einigen Monaten von Amts wegen wieder gelöscht, weil davon ausgegangen wird, dass diese dann nicht mehr benötigt werden.

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns dazu einfach an, chatten Sie mit uns oder senden Sie eine Email. (Keine Steuer- oder Rechtsberatung)

030 60 98 172 10
info@easy-limited.de
easylimited@protonmail.com

Auch interessant:

Jetzt Newletter abonnieren

Unser kompakter Newsletter informiert Sie monatlich über Wissenswertes aus Englland mit Tipps, Tricks und Trends für Unternehmer und solche die es werden wollen.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.