Infothek

Alles Wichtige verständlich und kompakt erläutert

#Jährliche Pflichten (Irland)

Administrative Aufgaben, die zu erledigen sind

Financial Statements (Jahresabschluss)

Ebenso wie in Deutschland Jahresabschlüsse von Kapitalgesellschaften beim deutschen Bundesanzeiger veröffentlicht werden müssen, so sieht auch die irische Gesetzgebung die Veröffentlichung von Jahresabschlüssen beim Companies Registration Office (CRO) vor.

Wichtig: Es geht dabei um die reine Veröffentlichung des Abschlusses mit dem Zweck dessen Inhalt der Allgemeinheit zugänglich zu machen und nicht etwa um die Einreichung des Jahresabschlusses beim irischen Finanzamt.

Die Abgabe des Jahresabschluss ist in Irland an die Abgabe des Annual Returns gekoppelt, wobei der erste Jahresabschluss ab dem zweiten Annual Return eingereicht werden müssen. Grund dafür ist, dass zum Zeitpunkt der Abgabe des ersten Annual Returns (6 Monate nach der Gründung der Gesellschaft) in der Regel noch gar kein erster Jahresabschluss vorliegt.

Veröffentlichungspflicht betrifft alle Limiteds

Die Pflicht zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses betrifft dabei jede Limited Company, einerlei ob diese auch in Irland steuerpflichtig ist oder nicht, da es sich hierbei um eine Publikationspflicht handelt, die völlig unabhängig von der Einreichung einer Steuererklärung ist. Es geht also um die Veröffentlichung der Bilanz an sich und nicht um eine Steuerzahlung, die sich daraus ergeben könnte.

Wird eine Limited Company ausschließlich in Deutschland betrieben so muss der entsprechende Jahresabschluss für das jeweilige Land eingereicht werden, der dem Gesamtabschluss der Gesellschaft entspricht. Dieser Jahresabschluss muss noch übersetzt und in das irische Rechnungslegungssystem überführt werden.

Hat eine Gesellschaft im jeweiligen Bilanzierungszeitraum keine Umsätze getätigt, so wird eine Bilanz für ruhende Gesellschaften (Dormant Company Accounts, DCA) eingereicht.

Da die Abgabe der Financial Statements an den Annual Return gekoppelt sind, der ohne den Abschluss nicht akzeptiert wird, ist es die Nicht-Abgabe des Annual Returns, die schließlich zu Bußgeldern und später zur Löschung einer Gesellschaft von Amts wegen führt, wenn keine Financial Statements angefertigt und eingereicht werden.

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns dazu einfach an, chatten Sie mit uns oder senden Sie eine Email. (Keine Steuer- oder Rechtsberatung)

030 60 98 172 10
info@easy-limited.de
easylimited@protonmail.com

Auch interessant:

Jetzt Newletter abonnieren

Unser kompakter Newsletter informiert Sie monatlich über Wissenswertes aus Englland mit Tipps, Tricks und Trends für Unternehmer und solche die es werden wollen.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.