Easy-Limited.de - Logo Mail
Skip to content

Per Newsletter bin ich
stets bestens informiert.

Die Renaissance der Bürgschaftsbanken

Seitenanfang Drucken Seite drucken

Eines wird das Jahr 2009 ganz sicher nicht: Das Jahr der rosigen Kreditkonditionen. Es ist nicht unbedingt so, dass die Banken kein Geld mehr zum Verleihen hätten, gleichwohl sich die Refinanzierung über den Kapitalmarkt oder andere Kreditinstitute sich derzeit nicht unbedingt einfach gestaltet. Vor allem wegen des erhöhten Ausfallrisikos erfolgt die Kreditvergabe an Unternehmen oder Existenzgründer derzeit deutlich restriktiver als noch von der Finanzkrise.

Insbesondere kleine Unternehmen und Start Ups mit eher schwacher Bonität bekommen dies derzeit am deutlichsten zu spüren, denn hier wird die Vergabe von Krediten vorranging von der Bereitstellung handfester Sicherheiten abhängig gemacht. Doch woher nehmen und nicht stehlen?

Sind keine Sicherheiten für ein klassisches Bankdarlehen vorhanden, so können Bürgschaftsbanken – das sind Spezialbanken der Länder – als Garantiegeber einspringen. Sie sind eine Art Selbsthilfeeinrichtungen des Mittelstandes, an denen Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Kammern der Freien Berufe, Wirtschaftsverbände, Innungen, Banken und Sparkassen sowie Versicherungsunternehmen beteiligt sind. Sie verbürgen sich für Kredite wenn den Hausbanken ansonsten keine ausreichenden Sicherheiten zur Verfügung gestellt werden können. Ziel ist die Förderung der Wirtschaft in der jeweiligen Region bzw. Bundesland - und das erklärtermaßen derzeit gerade wegen der Finanzkrise und den damit verbundenen Übergriffen auf die Wirtschaft.

Speziell für kleinere Existenzgründungen gibt es bei vielen Bürgschaftsbanken das Programm „Bürgschaft ohne Bank" (BoB). Kreditsuchende können hier, wenn noch keine passende Bank für den Kredit gefunden wurde, direkt bei der jeweiligen Bürgschaftsbank eine Bürgschaft beantragen, was normalerweise nur über die Hausbanken möglich ist. Wird die Bürgschaft bewillig, so erhöht das die Chancen auf einen Bankkredit deutlich.

Mit BoB wird den Banken zusätzlich ein Teil der Kreditbearbeitung und damit der Kosten für kleiner Kredite abgenommen, denn die Bürgschaftsbank übernimmt die Bearbeitung und Bonitätsprüfung für die Banken, was die Bewilligung der Kredite für diese attraktiver machen soll.

Bürgschaften werden für folgende Kredite übernommen:

  • Öffentliche Kredite wie KfW-Darlehen
  • Kredite der Hausbank
  • Kontokorrentkreditrahmen
  • Betriebsmittel- und Avalkredite
  • Leasingkredite


Detailierte Informationen zu den Vorausstetzungen und Konditionen finden sich auf den Webseiten der jeweiligen Bürgschaftsbank. Die Kontaktdaten und Webadressen sind auf der Webseite des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. gelistet:

Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V.
Dottendorfer Straße 86
53129 Bonn
Tel.: (0228) 976 88 86

http://www.vdb-info.de/

Zum Weiterlesen: Über Bürgschaftsbanken und viele andere Möglichkeiten der Kredit- oder Fördermittelbeschaffung informiert ausführlich unser Ratgeber Limited Companies 2009.