Easy-Limited.de - Logo Mail
Skip to content

Kostenloses und ausführliches
Infomaterial gesucht? Greifen Sie zu!

Die britische und irische Limited im Vergleich

Seitenanfang Drucken Seite drucken

Eine irische Limited hat gegenüber einer britischen Limited zunächst keinerlei Vor- oder Nachteile, sondern sowohl England als auch Irland eignen sich gleichermaßen für deutsche Unternehmer, die auf der Suche nach einer preiswerten Alternative zu einer deutschen GmbH sind. 

Irische Limiteds rücken derzeit vor allem wegen des beschlossenen Brexits ins Zentrum des Interesses, da Irland ebenfalls ein englischsprachiges Land ist, derzeit aber keinerlei Ambitionen hegt aus der EU auszutreten, so dass irische Limiteds derzeit als probate Alternative zu einer UK-Limited gehandelt werden. 

Speziell bei der Verwendung in Deutschland in Form einer Zweigniederlassung ergeben sich keinerlei Unterschiede zwischen einer britischen und irischen Limited, da die Errichtung einer Zweigniederlassung in beiden Fällen nach exakt dem gleichen Muster erfolgt, egal ob eine Limited aus UK oder Irland stammt. Unterschiedlich sind naturgemäß die Firmenunterlagen, die sich in Irland von der UK-Version unterscheiden.

Gleiches gilt auch für die steuerliche Behandlung von irischen und britischen Limiteds in Deutschland, die im deutschen Steuerrecht gleichgestellt sind, so dass es auch aus steuerlicher Sicht ebenfalls keinerlei Rolle spielt, ob eine Limited aus Irland oder UK stammt. Alle Vorschriften zur britischen Limited gelten uneingeschränkt auch für irische Limiteds.

Auch was die Erledigung von jährlichen Pflichten angeht, sind die britische und irische Limited vom Prinzip her gleich, da das irische Gesellschaftsrecht keine nennenswerten Unterschiede diesbezüglich aufweist und sich nur in wenigen Details wie etwa bestimmten Abgabefristen unterscheidet, wobei beide Gesellschaftsarten dabei gleichermaßen pflegeleicht sind. 

Die Entscheidung für eine britische oder eine irische Limited ist derzeit deshalb weitgehend reine Geschmacksache und wird eher weniger von hammerharten Fakten bestimmt, die zwingend für oder gegen eine Rechtsform sprechen, von denen es im Moment an sich keine gibt.

Britische LTDIrische LTD
Gründungsdauer 1 Werktag etwa 1 Woche
Mindestkapital 1,- GPB oder EUR 1,- EUR
Gründungskosten ab 199,- EUR ab 298,- EUR
Gründungsablauf elektronisch postalisch
Geschäftszweck jeder erlaubte möglich jeder erlaubte möglich
Haftungsschutz wie bei deutscher GmbH wie bei deutscher GmbH
Bekanntheitsgrad in Deutschland und weltweitin Deutschland und weltweit
Image professionelles Erscheinungsweise professionelle Erscheinungsweise
Kreditwürdigkeit abhängig von der
Geschäftsidee und
Rentabilitätsvorschau
abhängig von der
Geschäftsidee und
Rentabilitätsvorschau
Fördermittel
von Bund und Ländern
möglich
 ja  ja
Gewerbeanmeldung  ja  ja
Handelsregister-
eintragung in Deutschland
abhängig vom Finanz- und Gewerbeamtabhängig vom Finanz- und Gewerbeamt
IHK-Mitgliedschaft  ja  ja