Easy-Limited.de - Logo Mail
Skip to content

Kostenloses und ausführliches
Infomaterial gesucht? Greifen Sie zu!

Der Brexit und die Limiteds

Seitenanfang Drucken Seite drucken

Der beschlossene Brexit hat unmittelbar keinerlei Folgen für in Deutschland tätige Limited Companies, weil Großbritannien trotz des geplanten Austritts nach wie vor ein EU-Mitglied ist und das solange bleibt, bis alle Einzelheiten des Austritts mit der EU verhandelt worden sind. 

Der EU-Vertrag schreibt dafür in Artikel 50 ein bestimmtes Verfahren vor, das ein Zeitfenster von mindestens zwei und maximal drei Jahren hat. Dieses Verfahren wurde Ende März 2017 eingeleitet, so dass ein tatsächlicher Brexit in keinem Fall vor April 2019 zu erwarten ist.

Die rechtliche Anerkennung von UK-Gesellschaften in Deutschland ist in diesem Kontext ein Thema, was ausschließlich die deutsche Rechtsprechung betrifft und durch diese festgelegt wird. Der Brexit selbst bedingt deshalb keineswegs irgendeine automatische Änderung an der Rechtslage in Deutschland, sondern eine solche müsste sich erst durch entsprechende Gerichtsurteile ergeben.

Vor dem tatsächlichen Austritt in 2019 gegründete Limiteds werden davon in keinem Fall betroffen sein, u.a. da es hier zu Kollisionen mit dem im Grundgesetz verankerten Grundrecht auf Eigentum (Art. 14 GG) kommen würde. 

Wie mit englischen Limiteds verfahren wird, die NACH dem tatsächlichen Brexit in 2019 gegründet werden, lässt sich derzeit nicht mit Bestimmtheit sagen, da nach wie vor nicht ansatzweise klar ist, wie dieser Brexit denn nun überhaupt konkret aussehen soll. Genau das, muss in den kommenden zwei Jahren ja erst noch verhandelt werden.

Generell ist eine EU-Mitgliedschaft keine zwingende oder naturgegebene Voraussetzung für die rechtliche Anerkennung von ausländischen Kapitalgesellschaften in Deutschland, da amerikanische Firmen ebenso rechtsfähig sind in Deutschland wie britische, wobei die USA zu keiner Zeit ein EU-Mitglied waren, so dass hier Änderungen auch nach dem Brexit generell nicht wahrscheinlich erscheinen.