Easy-Limited.de - Logo Mail
Skip to content

Kostenloses und ausführliches
Infomaterial gesucht? Greifen Sie zu!

Director - Limited-Geschäftsführer

Seitenanfang Drucken Seite drucken

Der Geschäftsführer einer Limited Company wird in England als Director bezeichnet. Die Funktion und die Aufgaben eines Directors entsprechen dabei weitgehend den Aufgaben eines GmbH-Geschäftsführers, gleichwohl ein völlig anderes juristisches Regelwerk als bei deutschen GmbHs zugrunde liegt.

Der Director ist der gesetzliche Vertreter der Gesellschaft. Er trifft die Entscheidungen und unterzeichnet Verträge im Namen der Firma. Geschäftsführer können gleichzeitig auch Gesellschafter der Firma sein, müssen es aber nicht.

Per Gesetz werden an einen Director in England keine speziellen Anforderungen gestellt, vom Mindestalter von 16 Jahren abgesehen, und auch der Wohnort eines Directors und dessen Nationalität sind nicht relevant. 

Ausgeschlossen sind lediglich Direktoren, denen die Tätigkeit als Geschäftsführer per Gerichtsbeschluss in England untersagt wurde, die dann als disqualifizierte Direktoren (disqualified Directors) bezeichnet werden. Gründe für einen Ausschluss sind hauptsächlich das Begehen einer Straftat im Zusammenhang mit der Vertretung einer Gesellschaft, die Verletzung von Pflichten bei insolventen Gesellschaften oder ständige Verstöße gegen die Publizitätsvorschriften.

Mehrere Directors bilden zusammen das so genannte Board of Directors, was mit Geschäftsführerversammlung bzw. Vorstand übersetzt werden kann. Sofern die Satzung keine andere Regelung trifft, vertreten sie die Firma gemeinschaftlich, wobei einem Mitglied des Vorstands das Tagesgeschäft übertragen werden kann, der die Firma dann einzeln vertritt und an der Spitze des Direktoriums steht.

Dieser fungiert dann als so genannter Managing Director, wobei auch der amerikanische Ausdruck Chief Executive Officer (CEO) häufig in England anzutreffen ist. Seine genauen Befugnisse werden durch die Satzung und den Anstellungsvertrag geregelt.

Jede Limited Company braucht mindestens einen Geschäftsführer, wobei früher auch andere Firmen als Geschäftsführer eingesetzt werden konnten. Das geht heute nur noch, wenn es mindestens eine natürliche Person als Geschäftsführer gibt. Eine Firma kann dann zusätzlich als Geschäftsführer eingetragen werden, aber nur dann.